Business Metropole Ruhr









Ausgezeichnet innovativ

Regionale Wirtschaftsförderung muss auf vielfältige Anforderungen agil und innovativ reagieren, wenn sie wirksam sein will. Das ist unser Anspruch und daran arbeiten wir täglich. Ein Beispiel ist die digitale B2B-Matchingplattform Matchmaker.Ruhr. Digital, interaktiv, weltweit und trotzdem eine Vernetzungsmöglichkeit für die Region. Mittlerweile verbindet Matchmaker.Ruhr rund 4.000 registrierte Nutzer*innen aus Unternehmen und Start-ups. Auch unsere internationalen Innovation Bridges stärken das Innovationspotenzial im Ruhrgebiet durch Vernetzung – seit letztem Jahr zusätzlich nach Nordamerika. Auch dafür wurden wir jetzt ausgezeichnet: Die BMR hat bei der 29. Runde des Wettbewerbs TOP 100 als Ideenschmiede überzeugt und das Siegel TOP 100 Innovator 2022 verliehen bekommen. Das macht Freude – und Vorfreude auf unsere neuen Projekte. Darüber halten wir Sie auf dem Laufenden. – Prof. Dr. Julia Frohne, Vorsitzende der Geschäftsführung der Business Metropole Ruhr GmbH





Neuigkeiten auf business.ruhr



#h2

INNOVATION BRIDGE

Die Innovation Bridge North America bringt kanadische Wasserstoff-Start-ups erstmals nach Deutschland

Mehr ansehen



#innovation

TOP-INNOVATOR

Die Business Metropole Ruhr gehört zu den  innovativsten Mittelständlern Deutschlands

Mehr ansehen



Themen & Köpfe




#Innovationwall

In unserem Verbund gibt es derzeit 29 Technologie-, Gründer- und Innovationszentren. In dieser Dichte gibt es so etwas kaum woanders in Europa. Hier erhalten Sie exemplarische Einblicke in vier dieser Kraftorte für Gründer*innen in Mülheim, Bochum, Dortmund und Hamm. Alle Zentren mit interaktiven Filteroptionen finden Sie auf unserer Website.








Gesagt, gezählt



Gesagt


„Mit dem Projekt Urbane Zukunft Ruhr will der Initiativkreis Ruhr gemeinsam mit Unternehmen und der Stadt Duisburg eine Plattform zum Mitwirken schaffen. Ziel ist es, den Duisburger Stadtteil Hochfeld zusammen mit den Menschen vor Ort lebenswerter zu gestalten. So wollen wir nicht nur etwas in Hochfeld bewegen, im besten Falle wird Hochfeld als Modell das ganze Ruhrgebiet bewegen.“

Dr. Anette Bickmeyer, Geschäftsführerin der Initiativkreis Ruhr GmbH und Mitglied im Kuratorium der BMR





Gezählt


69,85 Prozent der gewerblichen Ansiedlungen sind 2021 auf Brachflächen erfolgt. So ging die Flächeninanspruchnahme zuletzt in noch geringerem Maße zu Lasten des Freiraums als bisher.

GFM-Marktbericht der Business Metropole Ruhr, zum Download auf business.ruhr





Get connected auf Matchmaker.Ruhr





Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Business Metropole Ruhr GmbH
Am Thyssenhaus 1-3
45128 Essen
Deutschland

Bildnachweise: Innovationszentren JUDITH BÜTHE | fotografie + journalismus; Shutterstock; Initiativkreis Ruhr GmbH

Datenschutz | Impressum | Kontakt