Business Metropole Ruhr










Energie sichern

Energie ist neben Frieden das Thema dieser Tage. Der russische Angriffskrieg in der Ukraine ist schreckliche Realität für die Menschen dort und hat weltweite Auswirkungen. In Deutschland betrifft dies sehr stark Energiepreise und Energiesicherheit. Die Metropole Ruhr steht als „die“ deutsche Energieregion besonders im Fokus. Gehen in der hiesigen Chemie- und in der Stahlindustrie die Öfen aus, fehlt es vielen anderen Industrien an Grundstoffen, so dass es zu gravierenden Produktionshemmnissen kommt. Es muss uns klar sein, dass dies keine abstrakten Folgen für „die Wirtschaft“ sind, sondern langfristige Effekte auf die gesamte Bevölkerung haben kann: von Arbeitsplatzverlusten, Zerstörung von ganzen Industriezweigen bis hin zu dauerhaften Warenengpässen ist alles möglich. Die Erschließung alternativer und regenerativer Energiequellen muss deshalb mit Hochdruck vorangetrieben werden, um Versorgungssicherheit und größere Unabhängigkeit von Energieimporten in der Zukunft zu ermöglichen. Die Politik ist gefragt, schnelle Lösungen zu unterstützen. Wir in der Metropole Ruhr sind bereit, das unsere beizutragen: Unsere Konzerne managen die Netze, unsere Universitäten und Institute entwickeln neue Technologien, unsere Industrie arbeitet an der Energiewende. Rund 7000 Unternehmen sind im Ruhrgebiet allein im Leitmarkt Ressourceneffizienz tätig. Diese Branchen waren immer wichtig, sie werden wichtiger denn je. 
Prof. Dr. Julia Frohne, Vorsitzende der Geschäftsführung der Business Metropole Ruhr GmbH





Neuigkeiten auf business.ruhr



#zusammenarbeit

Innovation Bridge Netherlands

Das Ruhrgebiet stellt sein Start-up Ökosystem vor und will Kooperationen mit niederländischen Scale-ups intensivieren

Mehr ansehen



#rethink!

Barcamp

Interaktive Sessions, inspirierende Atmosphäre und Austausch auf Augenhöhe – beim Barcamp stand Nachhaltigkeit bei Events im Fokus

Mehr ansehen



Themen & Köpfe




#Innovationwall

In der Metropole Ruhr entstehen immer mehr neue Quartiere, die dem Ruhrgebiet ein verändertes Gesicht geben. Dabei werden auch Industriebrachen neu genutzt - der Dortmunder Phoenix-See ist das Paradebeispiel. In Duisburg Wedau wird zur Zeit eins der größten Stadtentwicklungsprojekte in Nordrhein-Westfalen umgesetzt. Auf den Flächen des ehemaligen Ausbesserungswerkes und Rangierbahnhofs ist ein neuer Wohn-und Wirtschaftsstandort geplant.
Erfahren Sie mehr über die Quartiersentwicklung im Ruhrgebiet in unserem Immobilienmarktbericht Ruhr.








Gesagt, gezählt



Gesagt


„Der Transformationsprozess in der Metropole Ruhr ist faszinierend, denn das Ruhrgebiet ist ein Zuzugsmarkt und gesegnet mit Möglichkeiten zur Entwicklung.“

Prof. Dr. Thomas Beyerle, Managing Director bei der Catella Property Valuation GmbH.





Gezählt


8.000 Haushalte im Kreis Recklinghausen werden um die Teilnahme an einer repräsentativen Mobilitätsbefragung gebeten. Gemeinsam mit den Bürger*innen will der Kreis Recklinghausen den Masterplan Mobilität 2050 auf den Weg bringen.





Get connected auf Matchmaker.Ruhr





Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen. Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.


Business Metropole Ruhr GmbH
Am Thyssenhaus 1-3
45128 Essen
Deutschland

Bildnachweise: Barcamp Rethink -  Rupert Oberhäuser
Innovationwall -
Visualisierung 6-Seen-Wedau Wasserturm ©GEBAG; Wohnquartier Essen 51 @Thelen Gruppe; BRAINFACTORY BOCHUM ©Vero/HWKN; PHOENIX See @shutterstock

Datenschutz | Impressum | Kontakt